Kommunalwahl 2016

Erneut verändern sich die Stimmverhältnisse erheblich. Gegenüber einer starken CDU verfügen die übrigen fünf Parteien/Wählergemeinschaften in der Gemeindevertretung jeweils über eine annähernd gleiche Anzahl an Sitzen.

Die alles bestimmende Kooperation aus CDU und SPD, die die letzte Wahlperiode dominierte, verfügt nur noch über eine Mehrheit von einer Stimme. Reicht dies für eine erneute Blockbildung? Die WGN tritt dagegen für eine offene Gemeindevertretung ohne Koalitionsbindung ein. 

Vorläufiges Endergebnis:

Ortsbeiräte

 

Niedernhausen:

CDU 28,2% (3); SPD 14,4% (1); Grüne 13,4% (1); FDP 9,5% (1); WGN 15,4% (1); OLN 19,3% (2)

Königshofen:

CDU 40,5% (3); SPD 26,0% (2); Grüne 8,7% (1); FDP 3,5 (-); WGN 3,8 (-); OLN 17,7% (1)

Oberjosbach:

CDU 56,0% (4); SPD 15,4% (1); Grüne 8,1% (1); FDP 8,0% (-); WGN 12,6% (1)

Engenhahn:

CDU 25,7% (2); SPD 47,2% (3); Grüne 9,0% (1); FDP 18,1% (1)

Niederseelbach:

CDU 49,2% (3); SPD 16,0% (1); Grüne 13,5% (1); WGN 21,3% (2)

Oberseelbach:

Mehrheitswahlliste (kein WGN-Vertreter)